Your primary language setting is English. Do you want to be forwared to the English version of this website?

YES / NO

Vorbereitung auf eine Transformative Atemsession

Die Vorbereitung auf eine Transformative Atemsession ist ein wesentlicher Schritt, um das Beste aus dieser tiefen und kraftvollen Erfahrung herauszuholen. Es geht dabei nicht nur darum, deinen Körper physisch auf das intensive Atemerlebnis vorzubereiten, sondern auch darum, dich mental und emotional einzustimmen.

Eine gute Vorbereitung kann dazu beitragen, dass du dich während der Session sicher und geborgen fühlst, was wiederum hilft, dich auf das Eintauchen in die Tiefen deines Atems und deines inneren Erlebens zu konzentrieren. Sie hilft dir auch, dich für das Potenzial der Transformative Atemsession zu öffnen, dich in den Prozess einzulassen und die transformative Kraft deines Atems voll auszuschöpfen.

In dieser Anleitung erhältst du nützliche Tipps und Hinweise, wie du dich optimal auf deine bevorstehende Transformative Atemsession vorbereiten kannst.

Physische Vorbereitung

Essen und Trinken: Um Unbehagen während der Atemsession zu vermeiden, solltest du drei Stunden vor der Session nichts Schweres mehr essen und auch nicht zu viel trinken. Leichte Snacks und kleine Mengen Wasser sind in Ordnung, aber es ist wichtig, dass dein Körper sich nicht mit der Verdauung beschäftigen muss, während du dich auf die Atemarbeit konzentrierst.

Kleidung: Bequemlichkeit ist der Schlüssel, wenn es um die Auswahl deiner Kleidung für eine Transformative Atemsession geht. Du solltest Kleidung wählen, die locker sitzt und dir erlaubt, tief und ungehindert zu atmen. Trainingshosen und lockere Shirts sind ideale Optionen. Stelle sicher, dass du dich in deiner Kleidung wohl und frei fühlst.

Atemraum (bei Online-Sessions): Der Ort, an dem du die Atemsession durchführst, sollte ein ruhiger, ungestörter Raum sein, in dem du dich sicher und wohl fühlst. Es ist hilfreich, wenn du eine gemütliche Unterlage hast, auf der du liegen kannst, und vielleicht eine Decke, um dich bei Bedarf zu bedecken.

Körperliche Aktivität: Leichte körperliche Aktivität vor der Session kann helfen, deinen Körper auf die bevorstehende Atemarbeit vorzubereiten. Ein kurzer Spaziergang, einige Dehnübungen oder eine ruhige Yogapraxis können hilfreich sein. Vermeide jedoch intensive Workouts unmittelbar vor der Session, da diese deinen Körper belasten und dich ermüden können.

Mentale Vorbereitung

Einstellung: Gehe mit einer offenen und positiven Einstellung in die Sitzung. Erinnere dich daran, dass dies eine Reise der Selbstentdeckung und -heilung ist und es wichtig ist, dem Prozess zu vertrauen.

Absichten setzen: Überlege dir im Vorfeld, was du aus der Sitzung mitnehmen möchtest. Es kann hilfreich sein, eine klare Intention zu setzen. Dies könnte so etwas sein wie „Ich bin offen für die Heilung“ oder „Ich bin bereit, loszulassen“.

Achtsamkeit und Mediation: Eine kurze Achtsamkeits- oder Meditationspraxis vor der Sitzung kann dir helfen, dich zu zentrieren und dich auf die bevorstehende Arbeit zu konzentrieren. Dies könnte so einfach sein wie ein paar Minuten in Stille zu sitzen oder eine geführte Meditation zu hören.

Visualisierung: Visualisiere den Ablauf der Sitzung und wie du dich während und nach der Sitzung fühlen möchtest. Dies kann dir helfen, eine positive Energie und Erwartung für die Sitzung zu erzeugen.

Checkliste vor der Sitzung:

Gemütliche Kleidung: Stelle sicher, dass du bequeme Kleidung trägst, die nicht einengt und in der du dich frei bewegen kannst.

Ein ruhiger, ungestörter Ort: Für deine Atemsitzung brauchst du einen ruhigen und sicheren Ort, an dem du dich entspannen und auf dich selbst konzentrieren kannst. Stelle sicher, dass du nicht gestört wirst.

Wasser und Snacks: Es kann hilfreich sein, Wasser und leichte Snacks griffbereit zu haben für nach der Sitzung.

Technische Vorbereitungen: Wenn die Sitzung online stattfindet, stelle sicher, dass dein Gerät vollständig aufgeladen ist und eine stabile Internetverbindung besteht. Prüfe den Zugangslink und ob du das notwendige Passwort hast.

Unterlagen und Notizmaterial: Du könntest etwas zum Schreiben bereithalten, um nach der Sitzung deine Gedanken und Erlebnisse festzuhalten.

Einstellung: Geh mit einer offenen und positiven Einstellung in die Sitzung. Atmungssitzungen können intensive Erfahrungen sein, deshalb ist es wichtig, sich darauf einzustellen, was immer auch kommen mag.

Zeitplanung: Plane ausreichend Zeit für die Sitzung ein und lasse genug Zeit danach, um dich zu erholen und die Erfahrung zu verarbeiten.

Schlusswort (Beginn deiner Transformation)

Die Vorbereitung auf eine transformative Atemsitzung ist ein wichtiger Teil deines Weges zur persönlichen Entfaltung und Heilung. Indem du die genannten Schritte befolgst, schaffst du einen Raum der Ruhe und Sicherheit für dich selbst. Dies ermöglicht dir, dich voll und ganz auf das Erlebnis einzulassen und den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen.

Denke daran, dass du den Prozess selbst in der Hand hast und dass jede Erfahrung, die du machst, wertvoll und einzigartig ist. Du kannst stolz auf dich sein, dass du diesen Schritt auf deinem Weg der Selbstentdeckung und -entwicklung machst.

Jetzt, wo du gut vorbereitet bist, freue dich auf die transformative Atemsitzung. Sie wird eine Reise zu deinem inneren Selbst sein, ein Abenteuer, das deine emotionale, geistige und körperliche Gesundheit fördern kann. Es wird eine Gelegenheit sein, neue Aspekte deines Selbst zu entdecken und zu lernen, wie du deine Atmung als Werkzeug für dein Wohlbefinden nutzen kannst.

In Vorfreude auf diese gemeinsame Erfahrung,

Timo

FRANKFURT

Nächter Termin

Sa, 27. Juli 2024, 16:00 Uhr

Transformative Atemsessions in Frankfurt. Hier kannst du dich informieren.

ONLINE

Nächter Termin

So, 16. Juni 2024, 16:00 Uhr

Transformative Atemsessions Online. Hier kannst du dich informieren.

Weitere Informationen