Your primary language setting is English. Do you want to be forwared to the English version of this website?

YES / NO

Ablauf einer Transformative Atemsession

Du planst eine transformative Atemsession mit mir und möchtest wissen, was Dich erwartet? Sehr gut, denn eine Session kann emotional intensiv und körperlich herausfordernd sein. Da ist es natürlich hilfreich, den Ablauf bereits zu kennen, damit Du Dich voll und ganz auf Dich und Deine Atmung konzentrieren kannst.

Auf dieser Seite gebe ich Dir einen detaillierten Einblick in den Ablauf einer typischen Atemsession mit mir. Von dem Moment, in dem Du den Raum betrittst, bis zu dem Punkt, an dem Du Dich erfrischt und energetisiert fühlst und bereit bist, Deinen Tag fortzusetzen. Ich erkläre Dir, was in jeder Phase der Session geschieht und wie Du Dich darauf einstellen kannst.

Das Verständnis des Ablaufs hilft Dir, Dich sicher und informiert zu fühlen, wenn Du Dich auf die Reise des transformierenden Atmens begibst. Es ermöglicht Dir, eventuelle Ängste oder Unsicherheiten abzubauen und Deine Erfahrung voll auszuschöpfen.

Bist Du bereit? Dann lass uns den Ablauf einer Atemsession genauer betrachten.

Vor Beginn der Session

Bevor wir richtig in die transformative Atemsession einsteigen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um uns zu begrüßen, uns vorzustellen und den Raum vorzubereiten. Dieser Anfangsprozess ist wichtig, um ein Gefühl der Sicherheit und Vertrautheit zu schaffen, bevor wir tiefer in die Atempraxis eintauchen.

Begrüßung und Einführung

Sobald Du in den Raum kommst, werden wir ein wenig Zeit miteinander verbringen, um uns kennenzulernen und die Session zu besprechen. Wir klären eventuell bestehende Fragen und Besonderheiten für die bevorstehende Session.

Raum schaffen

Dann beginnen wir mit dem Schaffen eines sicheren und unterstützenden Raums für die Atemsession. Dies beinhaltet oft das Anpassen der Beleuchtung, das Abspielen beruhigender Musik oder Klangschalen und das Bereitstellen von Hilfsmitteln wie Kissen und Decken, um Deinen Komfort während der Session zu gewährleisten.

Diese Phase hilft uns, uns auf die kommende Atemarbeit einzustimmen und eine Atmosphäre der Ruhe und Akzeptanz zu schaffen. Es ist eine Zeit, in der wir uns darauf vorbereiten, den Alltag für eine Weile beiseite zu lassen und uns ganz auf den Prozess des Atmens zu konzentrieren.

Nimm Dir also in dieser Phase der Session ein wenig Zeit, um Dich zu erden und Dich auf die Erfahrung einzustellen, die vor Dir liegt. Du bist hier, um Dich auf eine tiefgehende Reise zu begeben, und dieser Anfangsprozess hilft Dir dabei, den Raum und die Stimmung für diese Reise zu schaffen.

Die Atemsession selbst

Sobald wir uns in der Anfangsphase vertraut gemacht und den Raum geschaffen haben, geht es los mit der eigentlichen Atemsession. Der Ablauf lässt sich dabei in drei Phasen unterteilen: Aufwärmphase, Hauptphase und Abschlussphase.

Aufwärmphase:

Zu Beginn jeder Atemsession nehmen wir uns einen Moment Zeit, um die Atemtechnik, die wir verwenden werden, zu erklären und zu üben. Wir beginnen mit einigen einfachen Atemübungen, um den Körper aufzuwärmen und uns auf das tiefe Atmen vorzubereiten. Diese Phase hilft uns, uns auf die tiefere Atemarbeit einzustellen und eine Verbindung zu unserem Atem herzustellen.

Hauptphase:

Nach der Aufwärmphase beginnen wir mit der eigentlichen Atemsession. In dieser Phase geht es darum, die transformative Atemtechnik vollständig auszuüben. Während dieser Phase kannst Du unterschiedliche körperliche und emotionale Empfindungen erleben. Dies kann von Person zu Person stark variieren und ist ein ganz natürlicher Teil des Prozesses. Du kannst Erleichterung, Erregung, Ruhe, oder auch Traurigkeit und Angst empfinden. Es ist wichtig, Dich daran zu erinnern, dass all diese Gefühle Teil des Prozesses sind und Du vollkommen sicher bist.

Abschlussphase:

Zum Ende der Atemsession nehmen wir uns einen Moment Zeit, um zur normalen Atmung zurückzukehren und die Erfahrung ausklingen zu lassen. In dieser Phase hast Du die Möglichkeit, Deine Gedanken und Gefühle zu reflektieren und Dich wieder mit Deinem normalen Bewusstseinszustand zu verbinden. Wir schließen die Session ab, indem wir den Raum für etwaige Fragen oder Anliegen öffnen und den Prozess der Integration in die Alltagserfahrung beginnen.

Jede Phase der Atemsession dient dazu, Dich auf eine sichere und unterstützende Weise durch die Erfahrung der transformativen Atemarbeit zu begleiten. Es ist eine Reise, und jede Phase hilft Dir dabei, Dich auf die nächste vorzubereiten und das Beste aus der gesamten Erfahrung herauszuholen.

Nach der Atemsession

Wenn die transformative Atemsession abgeschlossen ist, ist unsere gemeinsame Zeit noch nicht ganz vorbei. Jetzt beginnt eine ebenso wichtige Phase – die Nachbereitung und Integration.

Nachruhen:

Nach dem intensiven Atemerlebnis ist es wichtig, sich Zeit zum Nachruhen zu nehmen. Du kannst Dich hinlegen oder in einer bequemen Position sitzen und einfach nur fühlen, was gerade in Deinem Körper und Geist geschieht. Es ist völlig normal, wenn Du Dich ein bisschen „anders“ fühlst – das ist nur ein Zeichen dafür, dass Du tief gearbeitet hast.

Austausch:

Danach nehmen wir uns einen Moment Zeit für einen Austausch. Du hast die Möglichkeit, Deine Erfahrungen, Gefühle und Gedanken zu teilen, wenn Du möchtest. Dies ist ein sicherer Raum, in dem alles, was Du teilen möchtest, gehört und respektiert wird. Du kannst auch Fragen stellen oder Anliegen äußern, die während der Session aufgetaucht sind.

Beginn der Integration:

Die Zeit unmittelbar nach der Atemsession ist der Beginn des Integrationsprozesses. Die Integration ist ein wichtiger Teil der transformativen Atemarbeit und hilft Dir, die während der Session gemachten Erfahrungen zu verstehen und in Dein alltägliches Leben zu übertragen.

Es ist wichtig, den Rest des Tages und die folgenden Tage achtsam und bewusst zu gestalten und auf Dich und Deine Bedürfnisse zu achten. Denk daran, Dich gut zu ernähren, ausreichend Wasser zu trinken und Dir Ruhe zu gönnen. Die Unterstützung und die Ressourcen, die Du benötigst, um die Integration zu erleichtern, werden Dir zur Verfügung gestellt.

Die Nachbereitung ist ein wesentlicher Bestandteil des Ablaufs einer Atemsession. Sie ermöglicht Dir nicht nur, Deine Erfahrungen zu verarbeiten und zu integrieren, sondern schafft auch einen sanften Übergang zurück in Deinen Alltag.

Rollen während der Session

Jede transformative Atemsession ist eine gemeinsame Reise, und jeder von uns spielt dabei eine wichtige Rolle. Es ist hilfreich, diese Rollen zu verstehen, um zu wissen, was von jedem von uns erwartet wird und wie wir gemeinsam einen sicheren und unterstützenden Raum schaffen können.

Deine Rolle als Teilnehmer*in:

Als Teilnehmer*in bist Du Hauptakteur*in in dieser Erfahrung. Du bringst die Offenheit und Bereitschaft mit, Dich auf diesen Prozess einzulassen und tief in Dich selbst hinein zu atmen. Deine Rolle ist es, Deiner inneren Weisheit zu vertrauen und Dich von Deinem Atem leiten zu lassen.

Es ist wichtig, dass Du auf Deinen Körper hörst und auf das, was er Dir während der Session mitteilt. Jede Person ist einzigartig und jeder hat eine andere Erfahrung während einer Atemsession. Manche Menschen haben tiefe emotionale Reaktionen, andere erleben körperliche Empfindungen und wieder andere haben visionäre Erfahrungen. Was auch immer Du erlebst, es ist genau das, was Du in diesem Moment brauchst.

Meine Rolle als Breathwork Coach:

Als Dein Breathwork Coach bin ich hier, um Dich zu unterstützen und zu begleiten. Meine Rolle ist es, einen sicheren, respektvollen und unterstützenden Raum für Deine Atemerfahrung zu schaffen.

Ich werde Dir die Atemtechnik erklären und Dich durch den gesamten Prozess leiten. Während der Atemsession werde ich anwesend sein, um Dich zu unterstützen, Dich zu ermutigen, tiefer zu gehen, und Dir zu helfen, durch eventuelle Herausforderungen zu navigieren.

Bitte beachte, dass transformative Atemarbeit nicht als Ersatz für eine professionelle therapeutische Behandlung gedacht ist. Meine Aufgabe ist es, Dich auf Deiner Reise zu begleiten und Dich dabei zu unterstützen, Deine eigenen Erkenntnisse und Heilungen zu erlangen.

Diese Rollen schaffen die Grundlage für eine transformative Atemsession und unterstützen ein tiefes und bereicherndes Erlebnis für uns beide. Durch unsere gemeinsame Anstrengung schaffen wir einen Raum, in dem tiefe Veränderung und Transformation möglich sind.

Häufige Fragen zum Ablauf

Frage 1: Wie lange dauert eine typische Atemsession?

Eine transformative Atemsession dauert in der Regel etwa 60 bis 90 Minuten. Dies gibt uns genügend Zeit, um den Atemprozess vollständig zu durchlaufen und Raum für Nachruhe und Integration zu schaffen.

Frage 2: Muss ich spezielle Vorkenntnisse haben, um an einer Atemsession teilzunehmen?

Nein, es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich, um an einer Atemsession teilzunehmen. Die transformative Atemarbeit ist für Menschen jeden Erfahrungslevels zugänglich. Ich werde den Ablauf und die Techniken während der Session erklären und Dich durch den gesamten Prozess führen.

Frage 3: Was sollte ich für eine Atemsession mitbringen?

Für eine Atemsession empfehle ich Dir, bequeme Kleidung zu tragen, in der Du frei atmen kannst, wie beispielsweise lockere Kleidung oder Sportbekleidung. Du kannst auch ein kleines Kissen oder eine Decke mitbringen, um Deinen Komfort während der Session zu erhöhen. Es ist wichtig, dass Du Dich während der Session wohl fühlst.

Frage 4: Kann ich während der Session etwas Emotionales erleben?

Ja, während einer Atemsession ist es durchaus möglich, dass Du emotionale Reaktionen erlebst. Der transformative Atemprozess kann tiefe emotionale Schichten ansprechen und eine Befreiung von blockierten Emotionen ermöglichen. Dies ist ein natürlicher Teil des Prozesses und ich werde da sein, um Dich zu unterstützen und zu begleiten.

Frage 5: Ist eine transformative Atemsession sicher?

Ja, eine transformative Atemsession ist sicher, vorausgesetzt, Du bist physisch und emotional dazu bereit. Es ist wichtig, dass Du mir eventuelle gesundheitliche Bedenken oder spezielle Bedürfnisse im Voraus mitteilst. Ich werde den Raum so gestalten, dass er sicher und unterstützend ist, und ich werde während der Session präsent sein, um Dich zu begleiten und zu unterstützen.

Dies sind nur einige der häufig gestellten Fragen zum Ablauf einer Atemsession. Wenn Du weitere Fragen hast, stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

Schlusswort

Vielen Dank für Dein Interesse an der Teilnahme an einer transformative Atemsession. Die Erfahrung des tiefen Atmens kann eine erstaunliche Reise sein, die körperliche, emotionale und spirituelle Transformation ermöglicht.

Ich lade Dich herzlich ein, an einer Atemsession teilzunehmen und diese einzigartige Erfahrung selbst zu erleben. Nutze die Vorbereitungs- und Integrationsphasen, um das Beste aus Deiner Atemsession herauszuholen und die Veränderungen, die Du erlebst, in Dein tägliches Leben zu integrieren.

Die transformative Atemarbeit bietet eine wunderbare Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen, emotionale Blockaden zu lösen und das eigene Wohlbefinden zu fördern. Wenn Du bereit bist, tiefer zu atmen und Deine eigene innere Reise anzutreten, dann freue ich mich darauf, Dich bei einer Atemsession zu begleiten.

Nimm Dir die Zeit für Dich selbst, um Dich auf diese transformative Erfahrung vorzubereiten und die Integration der gemachten Erfahrungen in Deinen Alltag zu ermöglichen. Wenn Du Fragen hast oder weitere Informationen benötigst, stehe ich Dir gerne zur Verfügung.

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Dir den Weg des transformierenden Atmens zu erkunden!

Dein Timo

FRANKFURT

Nächter Termin

Sa, 27. Juli 2024, 16:00 Uhr

Transformative Atemsessions in Frankfurt. Hier kannst du dich informieren.

ONLINE

Nächter Termin

So, 16. Juni 2024, 16:00 Uhr

Transformative Atemsessions Online. Hier kannst du dich informieren.

Weitere Informationen